17. März 2021

Niklas Krütten fährt ab sofort LMP3 in Europa und in den USA

Das Motorsport-Engagement von Niklas Krütten für 2021 steht fest: Der Deutsche wird in der anstehenden Saison in der European Le Mans Series an den Start gehen. Für das Team COOL Racing pilotiert der 18-jährige Rheinland-Pfälzer einen Ligier JS P320. Ergänzt wird sein Programm durch ausgewählte Einsätze in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship mit WIN Autosport in den USA.

Das Jahr 2021 hält für Niklas Krütten spannende Veränderungen bereit. Nach drei Jahren im Formelsport wechselt der Trierer das Cockpit und gibt ab sofort für sein neues Team COOL Racing in Le-Mans-Prototypen Gas. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Nicolas Maulini aus der Schweiz und dem Briten Matt Bell bestreitet er die komplette Saison der European Le Mans Series und startet in einem Ligier JS P320 im LMP3-Klassement. Die Schweizer Mannschaft ist bereits seit 2017 in der Meisterschaft aktiv und setzt ein weiteres Auto in der LMP2-Wertung der Serie ein.

Nico Lapierre, Geschäftsführer von COOL Racing sagt: „Wir freuen uns, Niklas im Team willkommen zu heißen. Es ist toll, dass ein junger Fahrer aus dem Formelsport so früh zu uns wechselt. Niklas war definitiv ein Talent in der Formel 3. Das hat er bewiesen, indem er 2020 als bester Rookie die Euroformula Open abschloss, daher freuen wir uns darauf, mit ihm Rennen zu fahren. Wir haben bereits mit Niklas getestet. Er hat eine tolle Pace und ein gutes Verständnis für die Langstreckenwelt gezeigt. Niklas bildet gemeinsam mit Matt Bell, einem sehr erfahrenen LMP3-Rennfahrer und Leiter der Crew, sowie Nicolas Maulini, der einer der schnellsten Bronze-Fahrer ist, eine starke Kombination. Maulini hat viel Erfahrung, er ist schnell und zuverlässig und wir sind froh, dass er vom Michelin Le Mans Cup zu uns wechselt. Es wird unser erstes Jahr in der ELMS LMP3 sein, also werden wir es Schritt für Schritt angehen, aber wir haben eine tolle Aufstellung, um an der Spitze zu kämpfen.“

Insgesamt sechs Stopps in sechs europäischen Ländern stehen im diesjährigen Kalender der ELMS. Der Auftakt findet am 17. April in Barcelona (Spanien) statt, das finale Rennen wird am 24. Oktober in Portimão (Portugal) ausgetragen. Dazwischen gastiert die Serie auf dem Red Bull Ring (Österreich), in Le Castellet (Frankreich), in Monza (Italien) und in Spa-Francorchamps (Belgien).

„Als ich das Angebot von COOL Racing erhalten habe, musste ich nicht lange überlegen. Die Arbeit mit dem Team ist super professionell und macht großen Spaß. Ich denke, dass wir bestens aufgestellt sind, um von Beginn an um Top-Positionen in der ELMS kämpfen zu können“, so Niklas Krütten.

Sein Langstreckendebüt gibt Krütten bereits dieses Wochenende (19./20. März) in den USA. Ergänzend zu seinen Einsätzen in der ELMS fährt er 2021 auch ausgewählte Rennen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship für WIN Autosport. Auf dem Programm stehen die 12H Sebring, die 4H Watkins Glen und das legendäre Petit Le Mans auf der Road Atlanta. Auch hier startet er mit einem Prototypen im LMP3-Klassement.

„Ich freue mich riesig auf meine Einsätze für COOL Racing und WIN Autosport in diesem Jahr! Nach drei Jahren Sprintrennen im Formelsport kann ich meine ersten Renneinsätze im Langstreckensport mit Le-Mans-Prototypen kaum abwarten. Neben neuen Strecken warten neue Herausforderungen wie Rennstrategie, Boxenstopps und Fahrerwechsel auf mich. Das sind beste Voraussetzungen, mein Potential zu zeigen und mich gleichzeitig fahrerisch weiterzuentwickeln“, sagt Niklas Krütten.

Der Motorsport-Kalender 2021 in der Übersicht

19./20. März 2021 | IMSA – 12H Sebring
12./13. April 2021 | ELMS – Offizielle Testtage Barcelona
17./18. April 2021 | ELMS – 4h Barcelona
15./16. Mai 2021 | ELMS – 4h Spielberg
5./6. Juni 2021 | ELMS – 4h Le Castellet
26./27. Juni 2021 | IMSA – 6H Watkins Glen
10./11. Juli | ELMS – 4h Monza
18./19. September 2021 | ELMS – 4h Spa-Francorchamps
23./24. Oktober 2021 | ELMS – 4h Portimão
12./13. November 2021 | IMSA – Petit Le Mans

Alle Updates zu Niklas Krütten gibt es auch auf seinen Social Media Accounts bei Instagram und Facebook (beide @niklaskruettenracing), Twitter (@NiklasKruetten) sowie LinkedIn (Niklas Kruetten).

expand_less